14.07.2022 20:18 |

Wieder in den Top 300

Viertelfinale! Dominic Thiem bezwingt Angstgegner

Dominic Thiem steht im Viertelfinale von Baastad. Mit 7:6 (5) 3:6 und 6:4 bezwang der Niederösterreicher am Donnerstag den Spanier Roberto Bautista Agut und trifft nun auf den 21-jährigen Argentinier Sebastian Baez (ATP-34), der Alejandro Davidovich Fokina (ESP) 6:2, 6:3 schlug.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach seinem ersten Sieg auf ATP-Tour-Level seit 14 Monaten, einem knappen Dreisatz-Erfolg über den Finnen Emil Ruusuvuori, gewann Dominic Thiem am Donnerstag in Baastad erstmals seit seinem Comeback auch gegen einen Top-20-Spieler. Dabei galt Roberto Bautista Agut sogar als Angstgegner. Hatte Thiem doch vor seiner Handgelenksverletzung keine gute Bilanz gegen den Spanier: Lediglich einen Sieg in bisher fünf Duellen hat Österreichs Tennis-Star gefeiert. Nun sind es zwei!

Hier die Statistik zum Spiel:

Zwei Tage nach dem Auftakterfolg über den Finnen Emil Ruusuvuori, der der erste Sieg Thiems auf der Tour seit 14 Monaten gewesen war, bekam es der Lichtenwörter im Achtelfinale mit einem härteren Gegner zu tun. Im ersten Match gegen einen Top-20-Mann seit Mai 2021 zeigte Thiem bei windigen Bedingungen einen teilweise spielerisch guten, vor allem aber kämpferisch starken Auftritt.

Thiem drehte spät auf
Thiem legte gut los, landete einige Winner, ließ aber in den ersten Games drei Breakchancen ungenutzt und musste beim Stand von 2:3 seinerseits die ersten Breakbälle abwehren. Das misslang, Bautista Agut stellte auf 4:2 und schließlich 5:2. Thiem agierte zu fehlerhaft, der erste Satz schien für ihn verloren. Doch er drehte im letztmöglichen Moment auf, schaffte nach einem starken Aufschlagspiel zum 3:5 das Break und kämpfte sich schließlich ins Tiebreak. Auch dort ging es knapp her, Thiem behauptete aber die Oberhoheit und holte nach 1:10 Stunden den ersten Durchgang.

Zurück in den Top 300
Das Match blieb weiter eng und vom Verlauf her ähnlich. Thiem ließ früh Breakchancen liegen, kassierte das Break zum 2:3. Es folgten viele lange, auch sehenswerte Ballwechsel, Thiem vermochte diesmal aber nicht, das Blatt zu wenden. Agut ließ sich seinen Vorteil nicht mehr aus der Hand nehmen, schaffte mit einem Break das 6:3 und den Satzausgleich. Im entscheidenden Durchgang war es dann Thiem, der sich das erste Break zum 3:2 sicherte und damit seinen Sieg einleitete. Nach 2:40 Stunden servierte der 28-Jährige zum 6:4 aus.

 Seit Mai des Vorjahres hatte Thiem keine zwei Matches in Folge gewonnen. Zudem ist er nun zurück in den Top 300, um Position 275.

BAASTAD (ATP250, 534.555 Euro, Sand) -
Achtelfinale:
Dominic Thiem (AUT) - Roberto Bautista Agut (ESP-4) 7:6(5),3:6,6:4
Viertelfinale: Thiem - Sieger Sebastian Baez (ARG-8)/Alejandro Davidovich Fokina (ESP)

VERONA (ATP-Challenger, 45.730 Euro - Sand)
Achtelfinale:
Sebastian Ofner (AUT) - Cedrik-Marcel Stebe (GER) 6:4,7:6(5)
im Viertelfinale gegen Norbert Gombos (SVK-2)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol