Benefiz-Turnier

12 Mannschaften kickten für den guten Zweck

Burgenland
30.06.2022 09:00

Am 13. April verunglückte Christoph Huber aus Apetlon tödlich. Nun gab es ein Benefizturnier für seine Frau Julia und den kleinen Sohn. Am Ende kamen knapp 14.000 Euro für die Familie zusammen. 

Kein Geld der Welt kann Mann und Papa ersetzen. Aber natürlich nimmt die finanzielle Hilfe der jungen Mutter einige Sorgen. In Apetlon ist von Monika Joch, Andreas Horvath, Wolfgang Achs, Gerald Sack, Christoph Zsifkovits, Johannes Horvath, Daniel Joch und Malik Cirak ein Benefiz-Fußballturnier auf die Beine gestellt worden, auf das sie stolz sein können.

12 Mannschaften dabei
Insgesamt waren 12 Mannschaften aus den Gemeinden Apetlon, Illmitz, Mönchhof und Andau mit von der Partie und haben für den guten Zweck gekickt und gespendet. Aber auch viele Besucher aus dem ganzen Bezirk pilgerten zum Sportplatz, um die Hubers zu unterstützen.

Das Endergebnis: stolze 13.942,40 Euro. „Jeder vor Ort wollte seinen Beitrag leisten und hat uns und damit Julia und den Kleinen unterstützt“, freut sich das Organisatorenteam. Auch für die Musik war gesorgt. Horst und Janosch, die „zahnlosen Nachtigall“, sowie Anna Bindermit ihrem Dudelsack spielten auf.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
9° / 9°
leichter Regen
10° / 10°
starker Regen
8° / 8°
Regen



Kostenlose Spiele