Hat keinen Platz mehr

ManCity-Goalgetter Jesus wechselt ligaintern

Manchester City und Premier-League-Konkurrent FC Arsenal haben eine Einigung im Wechsel um Gabriel Jesus erzielt. Damit wird der Brasilianer die „Citizens“ verlassen - vor allem, da nach dem Haaland-Transfer in der Offensive kein Platz mehr für ihn ist.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Damit sind die Tage des 25-Jährigen sowohl wegen personeller als auch finanzieller Gründe bei den „Sky Blues“ nach fünfeinhalb Jahren gezählt. Im Jänner 2017 war er aus seiner Geburtsstadt Sao Paulo nach Manchester gewechselt.

Trainer ausschlaggebend
Laut dem italienischen Transferexperten Fabrizio Romano wird der Offensivakteur bei den „Gunners“ einen Vertag bis 2027 unterschreiben. Umgerechnet 52 Millionen Euro lässt sich das Team von Mikel Arteta Jesus kosten. Der Trainer soll auch ausschlaggebend für seinen Wechsel gewesen sein.

Die offizielle Bestätigung aller Parteien steht noch aus …

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol