1500 Tonnen E-Schrott

„Recycling-Weltmeister“ sind in Wien daheim

Weltklasse-Leistung! 1500 Tonnen Elektromüll werden im Demontage- und Recycling-Zentrum im 14. Bezirk bearbeitet. Vermeintlicher Abfall wird repariert oder in alle Einzelteile zerlegt und dann wieder verwertet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vogtgasse 29 in Penzing: Vor dem Gebäude reihen sich hüfthohe Gitterboxen, gefüllt mit demolierten Fernsehern, Druckern, Radios und Mikrowellen. Im Inneren sind rund 100 Arbeiter in der Werkstatt an ihren Tischen dabei, weiteren Elektromüll bis auf die letzte Schraube zu zerlegen - willkommen im Demontage- und Recycling-Zentrum (DRZ), wo die „Wiener Recycling-Weltmeister“ daheim sind!

„In Wien werden pro Jahr im Schnitt mehr als 8000 Tonnen Elektro-Altgeräte eingesammelt. Davon landen rund 1500 Tonnen hier bei uns“, sagt Christian Frankenberg, der Leiter der Abfallwirtschaft beim „Krone“-Lokalaugenschein.

Zitat Icon

In Wien werden pro Jahr im Schnitt mehr als 8000 Tonnen Elektro-Altgeräte eingesammelt.

Christian Frankenberg

Das Motto von DRZ lautet: Demontage, Upcycling und Reuse. „Wir demontieren, richten es wieder her, damit es wiederverwendet werden kann“, so Frankenberg. Oder es entstehen handgemachte Produkte, die im Shop verkauft werden. Doch die Recycling-Weltmeister machen nicht nur für die Umwelt einen Top-Job, sondern auch für Menschen, die es im Berufsleben nicht so leicht gehabt haben.

Als ein sozialökonomischer Betrieb der VHS Wien wird es arbeitssuchenden Menschen im Auftrag des AMS Wien ermöglicht, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. So auch Oliver L. (38), der seinem Lehrberuf Maler nicht mehr nach gehen möchte und lieber hier tätig ist.

„Müll trennen macht Sinn“
Der Familienvater sagte beim „Krone“-Besuch: „Ich zerlege pro Arbeitstag rund 35 Drucker komplett. Seitdem ich hier angefangen habe, nehme ich die Umwelt und das Müllproblem auch viel bewusster wahr. Auch zu Hause trenne ich den Müll nun penibel. Das ist gar nicht schwer und macht wirklich viel Sinn.“

Matthias Lassnig
Matthias Lassnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 30. Juni 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe, Krone KREATIV)