31.05.2022 09:00 |

Kelag-Experte:

„Ohne Windkraft schaffen wir Energiewende nicht!“

Geringer Platzbedarf, hohe Effizienz, sauberer Strom: Für Bernd Neuner von der Kelag sind Windräder Teil der Klimaneutralität.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auch Kärntens wichtigster Energieerzeuger Kelag hat die Windkraft entdeckt. Derzeit laufen für drei Anlagen in Lavamünd, auf der Steinberger und der Pettener Alpe Vorstufen für eine Umweltverträglichkeitsprüfung. „Insgesamt muss man jetzt bei jeder Anlage bis zur Errichtung mit fünf bis sechs Jahren Wartezeit rechnen“, so Windkraft-Experte Bernd Neuner. Kein anderes Bundesland hätte derart komplizierte rechtliche Rahmenbedingungen: Unter anderem gilt ein 25-Kilometer-Bann - Windräder dürfen unter dieser Entfernung nicht sichtbar sein, um Landschaftsbild und Anrainer zu schonen.

Neuner: „Die Politik hat noch nicht erkannt, dass Kärnten ohne die Windkraft die Energiewende nicht schaffen wird.“ Photovoltaik und Wasserkraft alleine reichen nicht aus, vor allem im Winter bräuchte es auch „stürmische“ Unterstützung. Vorurteile, Windräder seien in Kärnten nicht effizient genug, seien falsch: „Es gibt genügend Wind, vor allem in den Nockbergen und an der Grenze zur Steiermark.“

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 04. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Stock Adobe, Krone KREATIV)