DIE „KRONE“-NÖ-KOLUMNE

Die kleine Botin erfreut sich an zarten Blüten

Die kleine Botin
30.04.2022 08:00

Welche Kraft ich aus den zarten Kirschblüten ziehe.  „Die kleine Botin“ aka Daniela Gaigg schreibt als Kolumnistin über Themen rund um das Leben mit der Familie. Das sind Nachhaltigkeit im Alltag, Selbstfürsorge und Gedankenanstöße für Eltern.

Die Zeit der zartrosa und weißen Kirschblüten ist jedes Jahr wieder ganz besonders. Die Vögel werden lauter, die Tage milder, und die zarten Blüten verkünden den Frühling. In Japan wird die Zeit der Kirschblüte sehr traditionell begangen, mit vielen Feiern. Auch bei uns gibt es viele Kirschbäume, die jetzt in voller Blüte stehen und ganze Alleen bilden. Diese Zeit ist sehr begrenzt, weil die Kirsche nur kurz blüht und die zartrosa Wolken oft nur wenige Tage bleiben.

Ich halte die Kirschblüten für eine fast magische Erscheinung nach einem kalten, langen Winter. Sie sind ein unermüdliches Zeichen der Natur für den Neubeginn, so als würden die gerade noch kahlen Bäume ihre ganze Energie darauf verwenden, diese sanften Farbtupfer in den Himmel zu malen, damit wir fröhlicher durch unser Leben gehen können. Der Blick auf die Kleinigkeiten und zartrosa Momente ist es, der uns vieles erleichtert. Auch wenn der Alltag schwer auf uns lastet und wir nicht immer leichtfüßig herumspringen können. Die Tage der Kirschblüte nutze ich gern für Spaziergänge zum Nachdenken und zum Gedankenordnen.

Der Frühlingswind lüftet den Kopf, und direkt unter den Bäumen hat man das Gefühl, inmitten eines Konfettiregens zu stehen. Der kurze Zyklus der Kirschblüte lässt ein Abbild des Lebens und ein Zeichen von Endlichkeit erkennen. Es gilt also, die Tage zu genießen und Kraft aus der allseits aufblühenden Natur zu schöpfen.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele