Polizeiaktion

Illegale Prostitution: 2 Festnahmen, 16 Anzeigen

Die Wiener Polizei hat am Mittwoch eine Schwerpunktaktion gegen illegale Prostitution erfolgreich durchgeführt. Dabei wurden sechs Frauen wegen insgesamt 16 Verstößen angezeigt. Zu den Delikten zählten unter anderem fehlende Gesundheitsuntersuchungen oder die Nichtmeldung der Prostitutionsausübung. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zusätzlich wurden zwei Frauen mit chinesischer Staatsbürgerschaft festgenommen. Sie hatten sich laut Polizei unrechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten und wurden nach fremdenrechtlichen Bestimmungen festgenommen.

Vermehrte Fälle von Geschlechtskrankheiten bei Kunden
Anlass für die Polizeiaktion waren Hinweise aus der Prostitutionsszene sowie vermehrt auftretende Fälle von Kunden, die sich durch die Inanspruchnahme von „Escortleistungen“ mit Geschlechtskrankheiten ansteckten, gewesen. Im Zuge der Schwerpunktaktion wurden zehn Mitarbeiterinnen von Escort- und Begleitagenturen kontrolliert.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)