21.04.2022 15:15 |

Von Donetsk

Salzburg angelt sich neuen Stürmer

Was die „Krone“ bereits berichtet hat, ist nun offiziell. Meister Salzburg gab am Donnerstag die Verpflichtung von Fernando bekannt. Der brasilianische Stürmer kommt von Shakhtar Donetsk. Die Ablöse beträgt sechs Millionen Euro. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei den Bullen unterschrieb der 23-Jährige einen Vertrag bis 2027. Fernando brachte es insgesamt auf 69 Einsätze für den ukrainischen Topklub, dabei gelangen ihm zwölf Treffer. Zweimal wurde er mit Donetsk Meister, zudem einmal Cupsieger. Aufgrund des Kriegs in der Ukraine trainierte der Angreifer in den letzten Wochen individuell in seiner Heimat Brasilien. Ab sofort steigt er aber bereits bei Salzburg ins Training ein, spielberechtigt ist er erst ab Sommer. 

„Wir kennen Fernando schon sehr lange und verfolgen seine Karriere seit drei Jahren intensiv. Von der Art und Weise, wie er Fußball spielt, passt er perfekt zu unserer Philosophie, weil er viel Aggressivität und Tempo mitbringt“, freut sich Bullen-Sportboss Christoph Freund. Auch Fernando zeigt sich glücklich: „In den Gesprächen mit dem Sportdirektor und Trainer habe ich gespürt, dass man mich hier unbedingt haben will. Dieses Vertrauen ist mir sehr wichtig und das möchte ich zurückzahlen.“

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)