16.03.2022 06:30 |

Pläne der Politik

Wie das Grazer Kunsthaus attraktiver werden soll

Wie kann das Kunsthaus Graz das Sorgenkind-Image loswerden? Diese Frage muss sich die neue Leiterin, Andreja Hribernik, stellen. Aber auch die Politik hat nun ein Auge darauf, wie man mehr Besucher in das Architekturjuwel locken kann. Die FPÖ hat Kulturlandesrat Christopher Drexler dazu auf den Zahn gefühlt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach den „Krone“-Berichten zum „Grazer Kunsthaus als Millionenblase“ Ende Jänner hat der freiheitliche Kultursprecher Marco Triller eine schriftliche Anfrage ins Landhaus geschickt. Tenor des 21-Fragen-Konvoluts an Christopher Drexler: Wie will das Land das Kunsthaus so positionieren, um künftig breitere Bevölkerungsteile anzusprechen? Wir haben beim ÖVP-Kulturlandesrat nachgefragt.

Ein Hebel, mehr (zahlendes) Publikum in die Kultureinrichtung zu bringen, sei die Beibehaltung der verlängerten Öffnungszeiten bis 18 Uhr, die vor allem Berufstätige ansprechen soll. Zudem soll ein freier Eintritt für Besucher unter 19 Jahren dem Haus eine „Verjüngungskur“ bringen.

Werde Drexler der neuen Leitung künftig „Arbeitsaufträge“ erteilen?, wollte die FPÖ zudem wissen. „Nein“, stellt der Politiker klar, „ich diskutiere auch keine Aufführungspläne mit den Intendanzen der Grazer Oper.“ Aber man müsse, wie bereits in der „Krone“ angekündigt, „immer besser werden“. Dazu gehöre auch die „repräsentative Weiterentwicklung eines regional und international wahrgenommenen Programmes“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
15° / 15°
leichter Regen
15° / 17°
bedeckt
14° / 15°
bedeckt
13° / 19°
bedeckt
11° / 15°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)