08.03.2022 06:00 |

Talk mit Katia Wagner

Im Ernstfall: Könnte sich Österreich verteidigen?

30 Jahre hat sich Europa in einer friedlichen Sicherheit wiegen dürfen. Nun herrscht seit 13 Tagen auf europäischen Boden, in der Ukraine, Krieg und die Hoffnung auf eine diplomatische Lösung schwindet von Tag zu Tag. Das lässt auch uns in Österreich diskutieren - könnten wir uns im Ernstfall verteidigen? Darüber diskutiert morgen, Mittwoch, ab 20.15 Uhr, Katia Wagner mit ihren Gästen!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Noch bis kurz vor dem Einmarsch der russischen Truppen in die Ukraine waren die Stimmen, die von einer völligen Eskalation der Lage ausgingen, nur einige wenige. Nun ist der Krieg voll und ganz in Europa angekommen und ein Ende scheint nicht in Sicht. Und die ersten Länder rüsten als Reaktion auf die aktuelle Krise bereits auf.

Deutsche Nachbarn rüsten ordentlich auf
So erklärte der deutsche Kanzler Olaf Scholz in seiner Regierungserklärung: „Wir erleben eine Zeitenwende“ und plötzlich war möglich, was vorher undenkbar war: die Bundeswehr erhält 100 Milliarden Euro Sondervermögen für Investitionen und Rüstungsvorhaben, außerdem möchte man in Zukunft mehr als zwei Prozent des BIP für die Verteidigung ausgeben. „Wir tun dies auch für uns, für unsere eigene Sicherheit“, so Scholz.

Auch Österreich erlebt eine Kehrtwende …
Und auch in Österreich werden die ersten Maßnahmen gesetzt. Das Militärbudget soll auch hierzulande erhöht werden. Nach Jahren von Sparmaßnahmen und Kürzungen ist auch dieser Schritt - eine Erhöhung auf ein Prozent des BIP - so etwas wie eine „Kehrtwende“. Aber ob das für eine umfassende Landesverteidigung reicht? Experten sind kritisch.

Heiße Diskussion: NATO-Beitritt Österreichs sinnvoll?
Eine weitere, hitzige Diskussion bietet deswegen die Frage, ob Österreich in einem Bund wieder NATO nicht besser aufgehoben wäre. In Finnland und Schweden - beide bisher wie wir, bündnisneutral - brennt die Diskussion schon seit Tagen, vor allem, nachdem vier russische Kampfjets den schwedischen Luftraum verletzt haben und der russische Präsident recht unverhohlen auch in Richtung des Nordens drohte …

Könnten wir uns im Ernstfall überhaupt wehren?
Könnte sich Österreich gegenüber Angriffen überhaupt wehren? Wäre ein NATO-Beitritt angesichts der unsicheren Lage sinnvoll? Darüber diskutiert Katia Wagner mit ihren Gästen am Mittwoch um 20.15 Uhr auf krone.tv. Reden Sie mit und schalten Sie ein!

Katia Wagner, jeden Mittwoch um 20.15 Uhr auf krone.tv

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol