Mo, 18. Juni 2018

Giro d'Italia

25.05.2011 18:59

Ulissi holt 17. Etappe nach Juryentscheid

Obwohl er die Ziellinie nur als Zweiter überquerte, hat Radprofi Diego Ulissi am Mittwoch die 17. Etappe des Giro d'Italia über 230 Kilometer von Feltre nach Tirano gewonnen. Der Italiener siegte nach einem Jury-Entscheid, weil sein Landsmann Giovanni Visconti im Sprint einer vierköpfigen Ausreißergruppe wegen eines Remplers auf der Zielgeraden gegen Ulissi auf Platz drei zurückgereiht wurde.

In der Gesamtwertung führt weiter nahezu unbedrängt der Spanier Alberto Contador, der mit dem Hauptfeld drei Minuten nach der Spitzengruppe ins Ziel rollte. Contador verteidigte seine 4:58 Minuten Vorsprung auf den Italiener Michele Scarponi damit ohne Mühe. Der 94. Giro endet am kommenden Sonntag mit einem Einzelzeitfahren in Mailand.

Eine Spitzengruppe von 16 Fahrern prägte die 17. Etappe und fuhr einen Vorsprung von bis zu 7:45 Minuten auf das Feld heraus. Mit dem 21-jährigen Ulissi, Italiens Straßenmeister Visconti, dem schließlich zweitplatzierten Spanier Pablo Lastres und dem Belgier Jan Bakelandts konnten sich vier Profis lösen. Visconti zeigte sich im Ziel empört über die Jury-Entscheidung. "Wenn ich die Arme nicht zur Hilfe genommen hätte, hätte er mich in die Bande gedrängt", verteidigte er seine Attacke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.