Blunck top

Freestyler Ladner verpasst als 17. Halfpipe-Finale

Olympia
17.02.2022 07:42

Ski-Freestyler Marco Ladner hat das Zwölfer-Finale im olympischen Halfpipe-Bewerb der Männer verpasst. Der 23-jährige Tiroler belegte am Donnerstag im Genting Snowpark von Zhangijakou in der Qualifikation Platz 17 und ist damit am Samstag bei der Medaillen-Entscheidung nicht mehr dabei. Quali-Bester war der US-Amerikaner Aaron Blunck. Sein US-Landsmann und Titelverteidiger David Wise (USA) wurde Vierter.

Ladner war trotz seiner erst 23 Jahre schon zum dritten Mal bei Olympia dabei, zuvor hatte es für ihn die Plätze 19 (Sotschi) und 21 (Pyeongchang) gegeben. Österreichs einziger Athlet in der Halfpipe (Ski wie Snowboard) zeigte bei Schneefall und flachem Licht zunächst einen soliden Lauf mit allerdings überschaubarer Höhe, für den es 53,50 Punkte und Platz 14 gab. Im zweiten Run legte der Österreicher stark los, stürzte dann aber im zweiten Hit und verlor noch drei Plätze.

Bemerkenswert war die Szene des ersten Durchgangs, als der 21-jährige Finne Jon Sallinen beim Absprung zu einem Trick einen Kameramann abräumte. Beide Beteiligte blieben unversehrt. Auch der Neuseeländer Ben Harrington stürzte schwer und musste behandelt werden, verließ die Pipe dann aber selbstständig.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele