Auch Land zahlt mit

Grünes Licht vom Bund für Grazer Bim-Ausbau

Steiermark
06.02.2022 17:08

Premiere für die steirische Landeshauptstadt - erstmals wird sich der Bund am Bim-Ausbau beteiligen. Mit dieser Neuigkeit ließ am Sonntag die Grazer Bürgermeisterin Elke Kahr aufhorchen. Konkret soll Wien sowohl die Innenstadtentflechtung als auch den zweispurigen Ausbau der Linien eins und fünf mitfinanzieren.

Es war ein echtes Ausrufezeichen, mit dem Elke Kahr (KPÖ) am Ende der ORF-Pressestunde aufhorchen ließ. „Wir werden demnächst ein Straßenbahnausbauprojekt präsentieren, bei dem es gut ausschaut, dass auch erstmals der Bund an Bord ist.“ Bisher waren die Erfolge des Grazer Rathauses bei Verhandlungen in Wien ja überschaubar, wenn es um Beteiligungen an Infrastrukturprojekten ging.

Die Grazer Bürgermeisterin Elke Kahr (KPÖ) (Bild: Christian Jauschowetz)
Die Grazer Bürgermeisterin Elke Kahr (KPÖ)

Nun hat Kahr aber offenbar mit Vizebürgermeisterin Judith Schwentner Verkehrsministerin Leonore Gewessler (beide Grüne) von den Bim-Ausbauplänen überzeugen können. Demnächst sollen diese präsentiert werden. Auf „Krone“-Nachfrage präzisierte die Stadtchefin: „Es geht um die Innenstadtentflechtung und den zweigleisigen Ausbau der Linien eins und fünf.“

Judith Schwentner (Grüne), Michael Ehmann (SPÖ), Elke Kahr (KPÖ) (Bild: Christian Jauschowetz)
Judith Schwentner (Grüne), Michael Ehmann (SPÖ), Elke Kahr (KPÖ)

U-Bahn ist vom Tisch
Dafür scheint jetzt sogar eine Drittelfinanzierung von Stadt, Bund und auch Land greifbar. „Wir haben auch mit Verkehrslandesrat Anton Lang sehr positive Gespräche diesbezüglich geführt“, stellt Schwentner klar. Eine U-Bahn für Graz ist damit aber wohl endgültig vom Tisch. Kahr: „Ich möchte der Expertenkommission nicht vorgreifen, aber wir sind uns in der Koalition einig, dass die Metro, was Kosten und Erreichbarkeit betrifft, kein Thema ist.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele