So, 21. Oktober 2018

Eishockey-WM

11.05.2011 23:09

Schweden und Tschechien stehen im Halbfinale

Schweden und Tschechien stehen im Halbfinale der Eishockey-WM. Die Skandinavier feierten am Mittwochabend im Viertelfinale gegen Deutschland erwartungsgemäß einen 5:2-Erfolg und zogen zum bereits elften Mal in Serie in ein WM-Halbfinale ein, in dem es am Freitag in einer Neuauflage des WM-Semifinales von 2010 gegen Tschechien geht. Der Titelverteidiger hatte sich bereits zuvor gegen die USA völlig verdient mit 4:0 durchgesetzt.

Vor 8.986 Zuschauern in Bratislava gerieten die Deutschen bereits in der ersten Minute in Rückstand, schon zum dritten Mal in den jüngsten vier Partien. Martin Thörnberg war für die Schweden erfolgreich und sorgte im Schlussdrittel (49.) auch für den 5:2-Endstand. Patrick Berglund (16.), Niklas Persson (25.) und Loui Eriksson (29.) steuerten die restlichen Treffer für den achtfachen Weltmeister bei. Die Treffer der DEB-Auswahl, die zum zweiten Mal in Folge den Halbfinaleinzug verpasste, erzielten Alexander Bartas (3.) und Michael Wolfs (39.).

Tschechen schlagen USA mit 4:0
Bereits zuvor hatten die im Turnierverlauf weiterhin ungeschlagenen Tschechen vor 9.311 Zuschauern ihren Erfolgslauf mit einem 4:0-Sieg gegen die Österreichs Gruppengegner USA fortgesetzt. Mann des Spiels war der bei Omsk in der KHL engagierte 39-jährige Altstar Jaromir Jagr mit einem Triplepack (19., 25./PP2, 57./PP). Den vierten Treffer steuerte Tomas Plekanec (51., Bild) bei.

Die US-Amerikaner waren zu Beginn gefährlicher, scheiterten aber immer wieder an Tschechiens Goalie Ondrej Pavelec. Anders das Team von Coach Alois Hadamczik, allen voran Jagr. Der Routinier verwertete zunächst einen schnellen Konter zum 1:0 und setzte in Durchgang zwei bei einer 5:3-Überzahl mit einem platzierten Schuss noch einen drauf. Das Aufbäumen der Truppe von Coach Scott Gordon unterband Plekanec mit dem dritten Treffer. Kurz vor Schluss vollendete Jagr seine Galavorstellung.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.