29.01.2022 10:00 |

Volleyball

Packender Krimi: Dornbirn-Girls revanchieren sich

Am 29. Oktober des Vorjahres mussten sich Dornbirns Zweitliga-Volleyballerinnen im Heimspiel gegen die SU Inzing glatt mit 0:3 geschlagen geben. Am Freitagabend konnte sich die Damen von Cheftrainer Rene Zell allerdings revanchieren. Und wie!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach 102 Spielminuten durften Dornbirns Volleyballerinnen über die geglückte Revanche jubeln. Nach der 0:3-Heimniederlage gewannen sie in Tirol mit demselben Ergebnis. Doch es war ein Thriller erster Klasse.

In Satz eins lag die Heimmannschaft zu Beginn zwar mit zwei Punkten voran, nach dem 5:5-Ausgleich übernahmen die VCD-Ladies allerdings das Kommando und konnten sich – dank fünf Punkten in Serie am Satzende – den ersten Durchgang nach 22 Minuten holen.

49-minütiger Monstersatz
Der zweite Satz geriet dann zu einem wahren Volleyball-Drama – mit dem besseren Ende für die Messestädterinnen. Die Vorarlbergerinnen zogen gleich zu Beginn auf 4:0 davon. Inzing kämpfte sich allerdings retour, glich zum 10:10 aus und enteilte dann auf 17:11. Nach Timeouts auf beiden Seiten wurde der Abstand geringer, die Tirolerinnen hatten beim Stand von 24:23 allerdings die Chance den Satzausgleich herzustellen. Doch sie scheiterten. Nachdem auch Dornbirn zwei Chancen auf ihren zweiten Satzgewinn vergeben hatte, ließ Inzig weitere drei Satzbälle ungenützt. Lange Rede kurz: Erst mit dem zehnten Satzball gelang es den Zell-Girls den Sack zuzumachen und Durchgang zwei mit 38:36 (!) nach 49 Spielminuten für sich zu entscheiden.

Auch Satz drei bot Dramatik: Die Führung ging lange hin und her, ehe die Vorarlbergerinnen nach sechs Punktgewinnen in Serie von 18:20 auf 24:20 davonziehen konnten. Allerdings kämpften sich die Hausherrinnen erneut zurück und hatten auch die Chance, auf 1:2 in Sätzen zu verkürzen. Doch die Zell-Girls bewahrten die Nerven und gewannen am Ende 27:25.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
10° / 14°
stark bewölkt
13° / 17°
leichter Regen
12° / 17°
leichter Regen
12° / 17°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)