Mi, 21. November 2018

Leichte Steigerung

06.05.2011 14:37

2010 mehr als 600 Fälle für Landes-Volksanwältin

Die Vorarlberger Landesvolksanwaltschaft (LVA) hat im Jahr 2010 mit 642 Fällen eine leichte Steigerung im Vergleich zu 2009 (620) verzeichnet. Im Großteil der Fälle habe sie versucht, als Vermittlerin und über Beratungen eine Lösung zu finden, so Landesvolksanwältin Gabriele Strele. Weiterhin zählten Bauverfahren zu den häufigsten Anliegen der Bürger, eine Zunahme erfuhren Fälle aus dem Bereich Sozialhilfe. An die LVA als Anti-Diskriminierungsstelle wandten sich 2010 insgesamt 24 Personen.

Die Bürgerbeschwerden und -anfragen betrafen zu 62 Prozent die Gemeindeverwaltung, die damit neuerlich einen Schwerpunkt bildete, und zu 38 Prozent die Landesverwaltung. Die Bereiche Baurecht mit 162 Beschwerden (2009: 168) und Raumplanung mit 83 (86) waren erneut die wichtigsten Gründe für die Vorarlberger Bürger, sich an die LVA zu wenden. Zahlenmäßig dem Baubereich folgten Straßenrecht, Sozialhilfe und Wohnbauförderung.

"Sparbudget macht sich bemerkbar"
Im Berichtsjahr habe man nach Jahren mit abnehmenden Anfragen zum Sozialhilfebereich seit 2009 wieder steigende Zahlen zu verzeichnen, hieß es. 2010 wurden 60 Fälle gezählt, 2009 waren es 55. Kulanzzahlungen seien hier anders als früher zurückgegangen. "Das Sparbudget machte sich speziell im sozialen Bereich bemerkbar", befand die Landesvolksanwältin.

Insgesamt wurden im Berichtsjahr in 136 Fällen Missstandsprüfungen durchgeführt, 116 konnten erledigt werden. 14 Mal stellte Strele tatsächlich Missstände in der Verwaltung fest. Erfreulicherweise hätten 21 Beschwerdegründe im Laufe des Verfahrens beseitigt werden können.

Als Anti-Diskriminierungsstelle wurde die LVA 2010 24 Mal kontaktiert, der überwiegende Teil betraf Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit oder einer Behinderung. Noch in Arbeit ist etwa der Fall einer Frau, die anders als ihr Bruder nach dem Tod des Vaters nicht in eine Agrargemeinschaft aufgenommen wurde.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg
Aktuelle Schlagzeilen
Test-Kracher
Frankreich, Brasilien und Italien gewinnen
Fußball International
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.