18.01.2022 16:00 |

Kreditkarten-Phising

Salzburger verliert durch Betrug 3000 Euro

Anzeige gegen Unbekannt: Durch Kreditkartendaten-Phishing verlor ein 51-jähriger Salzburger mehr als 3000 Euro. Er erstattete am Montagnachmittag Anzeige. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der unbekannte Täter kontaktierte den Salzburger und wollte ein Produkt, das der Salzburger im Internet inseriert hatte, erwerben. Über einen Link sollte die Abwicklung stattfinden. Doch kaum gab der Salzburger seine Daten, darunter auch Daten seiner Kreditkarte, unter diesem Link an, brach der Kontakt ab. Der Unbekannte führte mehrere Überweisungen mit der angegebenen Kreditkarte durch und brachte dem Salzburger einen Schaden in der Höhe von mehr als 3000. Der Salzburger erstattete am Montagnachmittag Anzeige.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)