16.01.2022 18:30 |

Anifs Kickerschmiede

„Das war eine goldene Ära“

Sechs aktive Bundesliga-Kicker spielten einst für Regionalligist Anif. Erfolgscoach Thomas Hofer und Obmann Norbert Schnöll erinnern sich im „Krone“-Gespräch an die glorreichen Zeiten am Untersberg,

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Sie waren das „Dreamteam“ der Regionalliga West und dominierten diese mit dem USK Anif. Inzwischen sind Patrick Greil, Constantin Reiner, Markus Wallner und Josef Weberbauer zwei Etagen höher – in der Fußball-Bundesliga – angelangt.

„Das waren sicher die goldenen Zeiten“, weiß Norbert Schnöll, der schon vor Jahren das große Potenzial seiner Kicker erkannte. „Sie waren definitiv tauglich für die 2.Liga. Dass sie jetzt schon ganz oben in der Bundesliga spielen, hätte ich nicht gedacht“, blickt der Anif-Obmann zurück. Der einstige Erfolgstrainer Tom Hofer freut sich indes „total für die Burschen“, zu denen er immer noch Kontakt hat.

„Sie haben bei uns hart gearbeitet und mussten im Privatbereich zurückstecken. Umso schöner ist es, wenn das alles Früchte trägt und sie es nach oben geschafft haben“, verfolgt der 52-Jährige den Werdegang seiner Ex-Schützlinge genau.

„Das war eine goldene Ära“, blickt Hofer mit Stolz zurück und ist sich sicher, dass noch weitere Kicker das Potenzial für eine Profikarriere gehabt hätten.

„Wieder Ton angeben“
Mit Philip Wiesinger vom LASK und Neo-Klagenfurter Lukas Fridrikas kicken zwei weitere Ex-Anifer im Oberhaus. Die aktuelle Spielergeneration muss indes seine Profi-Tauglichkeit noch beweisen, weiß Schnöll. „Es hat viel Zeit gebraucht, bis wir Erfolg hatten. Wir sind mit Bernhard Kletzl aber auf einem guten Weg und wollen bald wieder den Ton angeben.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol