14.01.2022 06:00 |

„Gefahr in Verzug“

Lauter Hilfeschrei des steirischen Kassenchefs

Der steirische ÖGK-Boss schlägt Alarm. Die Ambulatorien sind seit Monaten ohne Führung - 450 Mitarbeiter hängen damit in der Luft. Die Gesundheitsversorgung der Steirer sei aufgrund der Neustrukturierung gefährdet, meint Josef Harb.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nicht nur punkto Vorsorgeuntersuchungen sind die Ambulatorien der ÖGK wichtige Anlaufstellen, auch sonst ist die einstige GKK essenzieller Baustein der medizinischen Versorgung in der Steiermark. Rund 600.000 Behandlungen werden allein im Gesundheitszentrum in Graz jährlich durchgeführt, hinzu kommen sieben Zahngesundheitszentren und zwei physikalische Gesundheitszentren im ganzen Land.

Doch jetzt schlägt Josef Harb, Vorsitzender des Landesstellenausschuss Steiermark, Alarm: „Offenbar will man in Wien die funktionierenden Strukturen der Gesundheitsversorgung in der Steiermark zerschlagen - aus meiner Sicht ist aktuell Gefahr in Verzug!“ 

„Gefährliche Drohung für Versorgung“
So ist trotz mehrmaliger Interventionsversuche seinerseits die medizinische Leitung der Ambulatorien (mit insgesamt 450 Mitarbeiter) seit inzwischen fünf Monaten ohne Führung. Dazu sei nun von der ÖGK ein Organigramm präsentiert worden, das die Einrichtungen in der Steiermark in unterschiedliche Einheiten zerteilen würde. „Das ist ein Bürokratiemonster, bei dem es offenbar nur um Postenbesetzungen geht - das klingt wie eine gefährliche Drohung für die Versorgung von Hunderttausenden Steirern“, schüttelt Harb den Kopf.

Er wandte sich nun per Brief an den Verwaltungsrat der Österreichischen Gesundheitskasse und informierte auch die Landespolitik. „Diesen Plänen muss Einhalt geboten werden.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 4°
wolkig
-2° / 4°
stark bewölkt
-4° / 3°
heiter
0° / 5°
bedeckt
-6° / 4°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)