12.01.2022 12:51 |

Covid-Prognose:

Demnächst drohen 32.000 Neuinfektionen pro Tag

Simulationsforscher Niki Popper hatte es am Dienstagabend bereits angedeutet, nun gibt es eine konkrete Prognose zur weiteren Entwicklung der Neuinfektionszahlen in Österreich: Demnächst drohen bis zu 32.000 neue Corona-Fälle täglich.

Der bisherige Rekordwert von 17.000 Neuinfektionen, der am Mittwoch in Österreich verzeichnet wurde, dürfte bereits in den kommenden Tagen pulverisiert werden. Davon ist das Covid-Prognosekonsortium überzeugt. Wahrscheinlich werden spätestens zu Beginn der kommenden Wochen die täglichen Fallzahlen über der Grenze von 20.000 zu liegen kommen, bis zu 30.000 neue Infektionen pro Tag sind demnach möglich.

Im Detail bedeutet das:

  • Am 19. Jänner werden die Neuinfektionszahlen „mit ziemlicher Sicherheit“ über 20.000 liegen.
  • Als Mittelwert werden vom Prognosekonsortium für kommenden Mittwoch 24.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden angenommen,
  • Als Obergrenze scheinen in der Prognose sogar 32.000 neue Fälle auf. Das würde beinahe einer Verdoppelung der Fallzahlen innerhalb einer Woche entsprechen.

Letzte Prognose fast punktgenau
Mit seiner bisher letzten Berechnung hatte das Konsortium in der Vorwoche fast punktgenau das errechnete oberste Limit - eben die nunmehr erreichten 17.000 - getroffen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)