11.01.2022 12:31 |

Bisheriger Rekordwert

Mehr als 1,4 Millionen Neuinfektionen in den USA

Die Johns Hopkins Universität (JHU) hat einen neuen Rekordwert bei den Corona-Neuinfektionen gemeldet: Exakt 1,484 Millionen neue Fälle wurden am Montag registriert - rund 313.000 mehr als beim bisherigen Spitzenwert vor genau einer Woche. Die Zahl der Toten blieb mit 1906 vergleichsweise stabil.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In den USA droht auch ein Hospitalisierungsrekord. Mit Stand Montag waren 141.385 Corona-Infizierte stationär in Klinken untergebracht, wie aus Daten des Gesundheitsministeriums hervorging. Damit ist man derzeit nur knapp unter der Höchstmarke von rund 142.000 belegten Krankenhausbetten Mitte Jänner vergangenen Jahres. Laut der Prognose der Gesundheitsbehörde CDC dürfte die Zahl der Krankenhauseinweisungen von Infizierten in den kommenden Wochen weiter steigen.

Nach jüngsten Schätzungen der CDC vom vergangenen Dienstag macht die Omikron-Variante inzwischen rund 95 Prozent aller Neuinfektionen aus.

Über 61 Millionen Menschen schon angesteckt
In dem Land mit 330 Millionen Einwohnern haben sich bisher mehr als 61,5 Millionen Menschen mit dem Erreger SARS-CoV-2 angesteckt. Mehr als 839.000 Infizierte starben. 62,6 Prozent der Bevölkerung gelten laut CDC als vollständig geimpft, 36,5 Prozent haben bisher eine Auffrischungsimpfung erhalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).