11.01.2022 12:40 |

Erfolgreiche Maßnahme

Kanada: Alkohol und Cannabis nur noch für Geimpfte

Mit einer durchaus ungewöhnlichen Maßnahme versucht die kanadische Provinz Quebec die Durchimpfungsrate gegen das Coronavirus zu erhöhen. Mit 18. Jänner darf Alkohol und Cannabis nur noch nach Vorlage eines Impfpasses verkauft werden. Die Aktion zeigt schon vor Inkrafttreten erste Erfolge.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Quebecs Gesundheitsminister Christian Dubé hofft, dass die Maßnahme mehr Menschen dazu ermutigt, sich impfen zu lassen. „Ich sage nur: Wenn ihr euch nicht impfen lassen wollt, bleibt zu Hause“, richtete er den Impfskeptikern aus. Für all jene, denen diese Maßnahme missfällt, gebe es „eine sehr einfache Lösung: sich impfen zu lassen“, meinte er weiter.

„Omikron ist tatsächlich eine Flut“
Der Gesundheitsminister warnte zudem, dass die Zahl der Covid-19-Patientinnen und -Patienten in den Krankenhäusern das Gesundheitssystem bald überlasten könne. „Die Omikron-Welle ist tatsächlich wie eine Flut, die über alle westlichen Länder hereinbricht (...) und Quebec macht da keine Ausnahme.“ In der Provinz leben 7,5 Millionen Menschen.

Sprunghafter Anstieg bei Impfungen
Wie die „Montreal Gazette“ berichtete, scheint schon alleine die Androhung des Alkoholverzichts mehr Menschen zur Impfung motiviert zu haben. Nur wenige Stunden nach der Ankündigung stieg die Anfrage nach Terminen für eine Erstimpfung sprunghaft an. Der Tagesdurchschnitt der Anfragen kletterte von 1500 auf 6000 Anfragen.

Die Verschärfung beim Kauf von Alkohol- und Cannabiskauf soll keine einmalige Aktion sein. Künftig soll nämlich auch für andere nicht lebensnotwendige Dienstleistungen ein gültiger Impfpass als Voraussetzung gelten. Die 7-Tage-Inzidenz liegt in Quebec derzeit bei etwa 1400, in ganz Kanada liegt sie bei 745. In Kanada sind 77,5 Prozent vollständig geimpft und 23,5 haben bereits die dritte Dosis erhalten - die Provinz Quebec geht sogar von einer Impfquote von 90 Prozent aus.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).