10.01.2022 11:00 |

Ski alpin

Ganz Ski-Salzburg bangt mit Stefan Brennsteiner

Sollte Riesentorlauf-Spezialist Stefan Brennsteiner nicht für Olympia nominiert werden, ist bei den Ski-Herren kein Salzburger in Peking. Auch wenn die Chancen noch nach wie vor intakt sind, beginnt nun das große Zittern bis zur Nominierung. Der 30-jährige Pinzgauer betont: „Ich wäre echt angefressen – auf mich selbst.“
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Sonntag freute sich Stefan Brennsteiner vorm TV mit Johannes Strolz, der sensationell den Slalom in Adelboden gewann: „Gigantisch! Ich vergönne es ihm einfach.“

Tags zuvor hatte er im RTL dort auf eine ähnliche „Bombe“ gehofft. Doch nach dem Einfädler („Ich hatte extreme Timing-Probleme“) war er geknickt abgereist. Bei der fünfstündigen Heimfahrt hatte der 30-Jährige vom USK Niedernsill viel Zeit zum Nachdenken. „Ich habe mich mit meinem Servicemann Matthias Tangl lange unterhalten. Beim Material habe ich zuletzt viel gewechselt, viel probiert. Wir werden wieder mehr auf die Feinabstimmung gehen, die groben Sachen weglassen.“

Die Leichtigkeit ging heuer verloren
Die Leichtigkeit, die er gegen Ende der letzten Saison mit zwei Podestplätzen an den Tag gelegt hatte, ging heuer verloren. So stehen die Ränge 15, zehn und sieben auf der Habenseite – dazu kamen zwei Ausfälle.

Und nun beginnt das große Bangen. Denn nur elf Herren können mit nach Peking, da haben es Spezialisten wie Brennsteiner ohnehin schwer. Zumal er heuer nicht mit einem Podest aufwarten kann – und bis zum Olympia-RTL am 13. Februar ist für ihn kein Rennen mehr. „Ich habe leider nicht Überleistungen gebracht. Aber ich würde extrem gern rüberfliegen. Ansonsten wäre das ein riesiger Rückschlag.“

Bis zur Nominierung dauert es noch
Jetzt heißt es, bis zur Nominierung (wohl erst am 25. Jänner) zittern. Bis dahin? „Versuche ich, dass ich im Training die Leichtigkeit im Skifahren wiederfinde.“ Wird Brennsteiner nicht aufgestellt, wäre kein Salzburger in Peking – bei den Damen ist wohl nur Mirjam Puchner fix. „Als Wackelkandidat darf man sich nicht aufregen. Aber ich wäre extrem angefressen – auf mich selbst“, sagte „Brandy“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)