03.01.2022 13:41 |

Darmverschluss?

Medizinischer Notfall: Bolsonaro im Krankenhaus

Brasiliens rechtsradikaler Präsident Jair Bolsonaro ist Montagfrüh wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus eingeliefert worden. Es bestehe der dringende Verdacht eines erneuten Darmverschlusses, berichteten lokale Medien.

Der 66-Jährige soll aus Santa Catarina, wo er die Feiertage verbracht hatte, eingeflogen worden und ins Krankenhaus Vila Nova Star in São Paolo gebracht worden sein. Auf Aufnahmen des Senders TV Globo war zu sehen, wie Bolsonaro aus dem Präsidentenflugzeug aussteigt.

Probleme mit dem Darm
Der Arzt Antônio Luiz Macedo, der Bolsonaro bereits bei anderen Gelegenheiten behandelt hatte, sagte, der Präsident werde sich mehreren Tests unterziehen, darunter einer Computertomografie, um den möglichen Darmverschluss zu untersuchen. Bolsonaro war bereits Mitte Juli wegen eines Darmverschlusses behandelt worden. Damals verbrachte er vier Tage im Krankenhaus.

Bolsonaro war während des Präsidentschaftswahlkampfs 2018 attackiert und mit einem Messer in den Bauch gestochen worden. Aufgrund der Stichwunde musste er sich mindestens vier Operationen unterziehen, die ihn anfälliger für Darmerkrankungen machten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).