So, 19. August 2018

Mobbing an US-Schule

22.04.2011 09:10

14-Jährige begehen Doppel-Selbstmord aus Verzweiflung

Der Selbstmordpakt zweier 14-jähriger Mädchen erschüttert derzeit die US-Öffentlichkeit. Die Eltern der beiden Teenager Haylee und Paige dachten, ihre Töchter hätten sich zu einer Pyjama-Party verabredet und wollten deshalb gemeinsam im Haus von Haylees Familie übernachten, doch als die Mutter die Mädchen in der Früh wecken wollte, fand sie nur noch zwei leblose Körper. Die 14-Jährigen hatten sich erhängt, neben ihren Leichen lagen kurze Abschiedsbriefe.

Die Teenager aus der Kleinstadt Marshall im Bundesstaat Minnesota wurden offenbar durch Mobbing in ihrer Schule zu der Verzweiflungstat getrieben. Anzeichen für ihre Lage habe es genügend gegeben, doch niemand habe ihnen ausreichend Beachtung geschenkt, sagte Haylees Cousine Hillary am Donnerstag dem US-Fernsehsender NBC.

Familien wollen nun gegen Mobbing kämpfen
Die Familien wollen nun dafür sorgen, dass Mobbing in der Schule künftig nicht mehr einfach hingenommen wird. "Wir müssen darüber reden und wir müssen versuchen, dies künftig zu verhindern, indem wir die Kinder in der Schule, der Gemeinde und zu Hause darüber aufklären", forderten Haylees Mutter Tracy Morrison und die ältere Schwester der Toten, Ashley George, in einer gemeinsamen Erklärung.

Paige wurde am Mittwoch bestattet, Haylee einen Tag später. Sie hatte sich gewünscht, in einem rosafarbenen Sarg beerdigt zu werden und dass die Trauergäste Rosa tragen, wie sie in ihren Abschiedsbriefen erklärten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.