17.12.2021 06:00 |

„Ja, es stimmt“

Ex-Opernball-Lady Großbauer: Trennung von Ehemann

Hinter vorgehaltener Hand wurde darüber bereits getuschelt, gleichzeitig wurden etwaige Zusatzfacetten dazugedichtet. Die letzte Opernball-Lady und heutige Nationalratsabgeordnete Maria Großbauer und ihr Mann, der Philharmoniker-Virtuose Andreas Großbauer, sollen sich getrennt haben. ADABEI machte diesbezüglich nun lieber Tabula rasa und fragte direkt nach.

Die Antwort der Politikerin und PR-Managerin, die von unserem Anruf offensichtlich überrascht wurde: „Ja, es stimmt, wir haben uns in Freundschaft und in gutem Einvernehmen getrennt.“ Somit nimmt Großbauer auch jeglichen weiteren Trennungsgerüchten und damit den zuvor erwähnten „Zusatzfacetten“ den Wind aus den Segeln. Die ehemalige „Dirigentin“ unseres Staatsballs und ihr Noch-Ehemann hatten dabei klarerweise vor allem immer den Fokus, dass sie ihre Trennung und die damit verbundenen Emotionen von ihrem gemeinsamen Kind fernhalten.

Das Leben muss weitergehen, auch wenn es bei den Großbauers nun getrennte Wege sind. „Aber“, so Maria Großbauer im „Krone“-Gespräch, „als Eltern kümmern wir uns selbstverständlich weiterhin gemeinsam um unseren Sohn. Und aus Rücksicht auf ihn bitten wir aber, unsere und vor allem seine Privatsphäre zu respektieren“ ...

Norman Schenz
Norman Schenz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol