16.12.2021 06:50 |

Ehepaar aus Kuwait

Haushälterin misshandelt: Diplomaten verurteilt

Weil sie ihre Hausangestellte wie eine Sklavin behandelten, sind ein kuwaitischer Diplomat und seine Frau von einem Gericht in Brüssel zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Das Ehepaar war bei der Urteilsverkündung am Mittwoch nicht anwesend, es hatte Belgien bereits vor einigen Monaten verlassen. Kuwaits Botschaft in Brüssel reagierte Medienberichten zufolge nicht auf Anfragen der belgischen Justiz und verwies auf die diplomatische Immunität der Angeklagten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Staatsanwaltschaft warf dem Ehepaar unter anderem Menschenhandel und Freiheitsberaubung vor. Die Taten ereigneten sich den Angaben zufolge zwischen August 2017, als die äthiopische Hausangestellte nach Belgien kam, und Mai 2018, als es ihr gelang zu fliehen, wie die Tageszeitung „La Libre Belgique“ berichtete.

Junge Frau im Haus festgehalten
Den Ermittlern zufolge täuschten der Diplomat und seine Frau ihre Angestellte. Diese sei davon ausgegangen, sie würde nur beim Umzug nach Belgien helfen und könne danach nach Kuwait zurückkehren. Stattdessen wurde die junge Frau im Haus des Paares festgehalten, durfte nur Reste essen und erhielt weder Kleidung noch medizinische Versorgung.

„Wie eine Sklavin behandelt“
Das Gericht befand in seinem Urteil, dass die Frau „wie eine Sklavin behandelt“ worden sei. Die Angestellte hatte Hilfe bei der belgischen Organisation Pag-Asa gesucht, die sich auf die Unterstützung von Opfern von Menschenhandel spezialisiert hat. Die Organisation trat als Nebenklägerin in dem Prozess auf.

Zitat Icon

Die Opfer, in der Regel Frauen, haben große Angst und kennen weder die Sprache noch ihre Rechte.

Sarah De Hovre, Direktorin der NGO Pag-Asa

Die Direktorin von Pag-Asa, Sarah De Hovre, sagte der Zeitung „La Libre Belgique“, dass solche Fälle nur selten vor Gericht landeten. „Die Opfer, in der Regel Frauen, haben große Angst und kennen weder die Sprache noch ihre Rechte.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).