15.12.2021 06:00 |

„Ein Abend im Advent“

Peter Simonischeks Trick mit der Bescherung

Peter Simonischek über seinen Advent - heute wie damals ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Friede Fad wird ihm nicht, dem steirischen Top-Schauspieler Peter Simonischek. Gerade so kurz vor Weihnachten nicht. Denn neben seinem Auftritt am 17. Dezember im Festspielhaus Sankt Pölten (gemeinsam mit dem Bläserensemble Federspiel) lädt er zwei Tage später in den Mozartsaal des Wiener Konzerthauses. Anlass? „Ein Abend im Advent mit Peter Simonischek.“

Doch dann kommt Weihnachten. „Ich habe am 21. und am 27. Vorstellungen, aber dazwischen sind wir auf der Teichalm, wo ich ein Häuschen von meinem Vater geerbt habe“, erzählt er ADABEI: Klar, auch ihn wühlt die aktuelle Corona-Situation auf, „es müssen alle einen Schritt aufeinander zugehen. Sich annähern. Die Social-Media-Blasen sind da eine große Gefahr.“

Er hofft auf den Weihnachtsfrieden. Bei ihm gibt’s den. So wie das Christkind - dessen Helfer war er ja viele Jahre lang: „Was ich für Schnurkonstruktionen hatte, um die Bescherungsklingel zu läuten. Später bin ich auf eine CD umgestiegen, die nach zehn Minuten Leerlauf eine Klingel läuten ließ.“ Übrigens, seine Kinder kamen nie dahinter ... glaubt er.

Norman Schenz
Norman Schenz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol