13.12.2021 13:07 |

Weiterer Omikron-Fall

Zweiter Omikron-Fall in Salzburg bestätigt

Die Gesundheitsbehörden in Salzburg meldeten heute Mittag einen zweiten, bestätigten Omikron-Fall. Die infizierte Person kehrte vor wenigen Tagen von einer Auslandsreise zurück. Derzeit sind in Salzburg zwei Omikron-Fälle bestätigt, ein Verdachtsfall wird derzeit sequenziert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die infizierte Person kehrte vor wenigen Tagen von einer Auslandreise zurück und begab sich daraufhin unverzüglich in Quarantäne. Am 11. Dezember wurde sie schließlich positiv getestet. Aufgrund der selbst angetretenen Quarantäne gibt es mit derzeitigem Stand auch keine weiteren Kontaktpersonen in Salzburg.

In Salzburg wurden bisher insgesamt zwei Omikron-Fälle bestätigt: Stadt Salzburg per Sequenzierung, Zell am See mittels PCR-Methode. Ein weiterer Verdachtsfall in der Stadt Salzburg wird aktuell abgeklärt.

Das Contact-Tracing für Omikron-Verdachtsfälle läuft wie vorgesehen. Die Gesundheitsbehörde des Landes meldet alle Informationen zur internationalen Kontaktpersonenerhebung an die AGES.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)