11.12.2021 18:52 |

Zusammenbruch bei Dreh

Helene Fischer: Tränen vor laufender Kamera!

In der neuen Helene-Fischer-Doku „15 Jahre im Rausch des Erfolgs“, die Samstagabend auf VOX lief, gibt die Schlagersängerin intime Einblicke in ihr Leben. Eine besonders emotionale Szene, in der Helene Fischer weint, hatte der Sender schon vorab veröffentlicht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Für die Doku ,Helene Fischer. 15 Jahre im Rausch des Erfolgs‘ durften wir die Ausnahmekünstlerin auch zu den Studioaufnahmen ihres neuen Albums begleiten. Als sie den Song ,Luftballon‘ singt, kommen ihr die Tränen“, verriet VOX auf seinem Instagram-Account, wo der Sender auch den betreffenden Ausschnitt zeigt. Und dieser ist tatsächlich unglaublich bewegend. Die Sängerin schluchzt deutlich hörbar beim Singen und muss die Aufnahme letztendlich unterbrechen. 

Der Song liegt der schwangeren Sängerin, die Anfang 2022 ihr erstes Kind erwartet, den Berichten zufolge besonders am Herzen, weil das Lied vom Loslassen geliebter Menschen handelt. Bei der Textzeile „Dafür, dass ich dich kannte, ein letztes ,Danke‘...“ hatte sie während der Dreharbeiten offenbar einen ganz bestimmen Menschen vor Augen. So intensiv, dass ihre Stimme brach und sie bat: „Oh, ich kann nicht ...“ Den Song durchzusingen, falle ihr schwer, verriet sie später.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol