Viele Unfälle

„Winterzauber“ sorgte für Einsatz-Marathon im Land

Winterzauber bringt Einsatzmarathon: Wie angekündigt, hielt in der Nacht auf Donnerstag der Winter in Niederösterreich Einzug. Wenngleich die Schnee-Hotspots im Westen und Süden Österreichs lagen, bekam auch der Osten eine ordentliche Ladung Neuschnee ab. Die NÖ-Florianis mussten am Donnerstag in aller Früh zu mehr als 100 Einsätzen ausrücken.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für die Räumdienste gab es am Donnerstag viel zu tun, um die Straßen im größten Bundesland von der Schneedecke zu befreien. Ebenso mussten die Einsatzkräfte vielfach ausrücken, hängen gebliebene Fahrzeuge und durch die Last des feuchten Schnees umgestürzte Bäume führten zu Verkehrsbehinderungen.

Vor allem das Wechselgebiet und die berüchtigten Strecken im Wienerwald, wie der Riederberg im Bezirk Tulln und das Hagenthale bei St. Andrä-Wördern wurden für Laster und Linienbusse zur Barriere. Auf der A2 bei Grimmenstein im Bezirk Neunkirchen, gab es eine Massenkarambolage. Auch kam es im Zuge von Unfällen, sowohl auf den Straßen als auch auf Gehwegen, zu zahlreichen Rettungseinsätzen. „Bis zum Vormittag hatten wir 100 Einsätze zu bewältigen. Danach entspannte sich die Lage“, so Feuerwehrsprecher Franz Resperger.

Schneekettenpflicht und Lawinenwarnstufe
Auf vielen Strecken im Land herrschte Schneekettenpflicht und in Bezug auf die Lawinengefahr galt Stufe 3 auf der fünfteiligen Skala. Die Ybbstaler Alpen im Gippel-Göllergebiet und die Rax-Schneebergregion oberhalb von 1.500 Metern sind aktuell zu meiden, heißt es.

Josef Poyer
Josef Poyer
Thomas Lauber
Thomas Lauber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
0° / 4°
Nebel
-1° / 3°
bedeckt
-0° / 4°
Nieseln
-3° / 5°
Nebel
-1° / 2°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)