Unter Alkoholeinfluss

Nationalspieler verursacht schweren Autounfall

Der ecuadorianische Fußball-Nationalspieler Gonzalo Plata hat in Spanien unter Alkoholeinfluss einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der 21-jährige Flügelstürmer vom spanischen Zweitligisten Real Valladolid habe am Mittwochmorgen in Valladolid gut 200 km nordwestlich von Madrid mit seinem Luxuswagen an einer Kreuzung ein Taxi gerammt und zum Umkippen gebracht, berichteten Medien. Real Valladolid teilte mit, der Club missbillige das Verhalten des Spielers.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Man behalte sich das Recht vor, „angemessene disziplinarische Maßnahmen zu ergreifen“. Die Medienberichte wurden auch von der Polizei auf Anfrage bestätigt. Mit 0,6 Promille Alkohol im Blut habe der Profi das für Fahranfänger geltende Limit um das Zweifache überschritten. Plata, der Taxifahrer und eine Passagierin, die sogar aus dem Fahrzeug geschleudert worden sei, seien leicht verletzt worden. Ein Begleiter von Plata kam den Angaben zufolge unversehrt davon.

Plata wurde von Sporting Lissabon bis Saisonende an Valladolid ausgeliehen. Er gilt als einer der besten Spieler des Clubs, der dem früheren brasilianischen Weltstar Ronaldo gehört. Der Stürmer bestritt 22 Länderspiele und erzielte dabei fünf Tore. Mit 23 Punkten aus 14 Spielen liegt Ecuador in der Südamerika-Qualifikation auf Platz drei hinter Brasilien und Argentinien und hat beste Chancen, sich für die WM 2022 in Katar zu qualifizieren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)