07.12.2021 07:00 |

Blickfang in Nizza

Christian Mucha: „Mein verrücktestes Bauprojekt“

Austro-Verleger Christian Mucha an der Côte d‘Azur: In der „Krone“ zeigt er uns Bilder seines exklusiven Millionen-Umbaus in Nizza.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dort, wo er vor 47 Jahren auf dem Gehsteig Gitarre spielend Kleingeld sammelte, ist Verleger Christian Mucha (67) sein eigener Herr im Haus. Auf Nizzas Promenade des Anglais hat der Wiener Manager eine Wohnung ergattert - und was für eine. 240 Quadratmeter beziehen seine Ehefrau Ekaterina und er in Kürze. Und das nach nur einem Jahr Umbauzeit.

„Eigentümer von einer der schönsten Suiten an der Côte d‘Azur“
„Jetzt sind wir Eigentümer von einer der schönsten Suiten an der Côte d‘Azur“, sagt er, während er rund 40 Firmen durch seinen wahr gewordenen Wohntraum „dirigiert“. Tonnenweise musste Schutt abtransportiert, neue Materialien wie etwa die 330 Quadratmeter edler Onyx („zum Spottpreis“) aus Carrara herangekarrt werden. Händisch. In den 5. Stock, „da die Stadt Nizza an dieser Adresse keinen Lastenaufzug zugelassen hat“, ärgert sich Mucha.

Der erste Luster hängt und bis zum 23. soll alles fertig sein. „Mein wohl verrücktestes Bauprojekt, mein Masterpiece, gemacht mit all dem Stress und Entbehrungen neben meinem Job, just in den schlimmen Coronajahren - meiner Lebensliebe Ekaterina zuliebe.“ Nachsatz über das Millionen-Projekt: „Aber jetzt: nie wieder bauen. Ich bin geschafft ...“

Norman Schenz
Norman Schenz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol