Helfen auch Sie!

Tiere sagen Danke - „Fritzi“

Durch die Veterinärbehörde wurde im August 2020 im Tiroler Unterland ein Welpenhändler mit sechs viel zu jungen Welpen im Transporter aufgehalten und die Tiere beschlagnahmt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Fritzi“ war einer der Welpen, die in sehr schlechtem gesundheitlichen Zustand vom Tierheim Wörgl aufgenommen und versorgt wurden. Zur weiteren Sozialisierung kam er nach einigen Wochen auf einen Pflegeplatz. Bernadette Fliri aus Radfeld nahm Fritzi auf, und behielt ihn auch nach Freigabe zur Vermittlung durch die Veterinärbehörde bei sich. Laut Impfpass sollte es sich bei Fritzi um einen Pomeraner handeln. „Der lebhafte Rüde hat nun mindestens die vierfache Größe erreicht und sich hervorragend entwickelt“, freut sich Fliri.

Wir sagen DANKE für Ihre Spende!
Verein „Freunde der Tierecke“, IBAN: AT93 6000 0000 9211 1811

Erst Ihre Spende macht unsere Hilfe möglich. Es dankt Ihnen auch im Namen der geretteten Tiere herzlichst Ihre 

Maggie Entenfellner

 Tierecke
Tierecke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol