02.12.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Lobautunnel: Ohne Panzer

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Pflanzerei“ nennt es der Wiener Bürgermeister. Für Umweltaktivisten und Grünwähler ist es eine „historische Entscheidung“. Der Lobautunnel wird nicht gebaut. Das verkündete die grüne Verkehrs- und Umweltministerin Leonore Gewessler am Mittwoch mit den Worten, sie wolle sich in 30 Jahren nicht sagen müssen, ihr habe damals der Mut gefehlt.

Nach dem Plastikverbot, dem Erneuerbarengesetz und dem Klimaticket ist es das vierte Öko-Projekt, das die Steirerin mit unaufgeregter Konsequenz einfach durchgezogen hat. Auch gegen „höhere Mächte“ wie die Wirtschaftslobby und den eigenen Koalitionspartner, die ÖVP. Deren Schwäche nutzt Gewessler aus. Denn bei Neuwahlen würde Türkis derzeit mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Opposition landen.

Also legt sich die ehemalige Global-2000-Chefin mit dem viel mächtigeren Gegner, der Wiener SPÖ, an. Für diese ist der Tunnel als Entlastung der Südosttangente, der Ostautobahn und der Donaustadt unumgänglich, das letzte fehlende Stück einer Verkehrsader, die nun im Nirwana endet. Der Baustopp sei „ein Schlag gegen die Wiener Bevölkerung und die gesamte Ostregion“, sagte Michael Ludwig und kündigte Widerstand an.

Ohne Panzer, so beschrieb Leonore Gewessler im „Krone“-Interview ihre Art, Politik zu machen. Sie wolle in der Härte des Geschäfts berührbar bleiben, Menschen zuhören können. Das war erfrischend. Ohne Panzer bedeutet aber auch, in einem politischen Nachspiel verwundbar zu sein.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)