30.11.2021 13:54 |

GAK als „Sieger“

Jahreszahlen: Sturm und Kapfenberg in „Rot“

Die Fußball-Bundesliga veröffentlichte am Dienstag die Jahresabschlussdaten per 30. Juni 2021. Die steirischen Klubs halten sich trotz Corona-Pandemie - aber wohl vor allem dank Sportligen-Fonds der Bundessport-Organisation - finanziell recht gut über Wasser. Neben dem bereits bekannten, aber nicht allzu großen Sturm-Minus und dem Gewinn des GAK bilanzierten die oststeirischen Klubs Hartberg und Lafnitz positiv. Kapfenberg weist ein doch deutliches Jahres-Minus auf.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit einem Eigenkapital von 3,6 Millionen sieht man den Rückstand, den Sturm etwa Richtung Salzburg (89 Millionen) oder Rapid (15,6 Millionen) hat. Dennoch gelang es Sturms Wirtschaftsboss Thomas Tebbich und Co. Erträge im Wert von 14,8 Millionen zu generieren. Das Personal ließ man sich allerdings auch 9,6 Millionen kosten, dazu flossen 842.000 Euro in Richtung von Spielervermittlern und Agenten. Zum Vergleich: Hartberg ließ sich die diversen Manager nur etwas mehr als 200.000 Euro kosten. Die Oststeirer (Eigenkapital von 589.000 Euro) bilanzierten mit einem Plus von 334.000 Euro positiv, generiert wurden Erträge von 5,8 Millionen Euro.

Zwei Großklubs fallen auf
Sprung in die Zweite Liga: Da bilanzierte der GAK (Eigenkapital von 794.000 Euro) wie berichtet durch die Verschiebung von drei Heimspielen aus der letzten Saison ins Geschäftsjahr 20/21 sehr positiv, man macht mit 458.000 Euro Gewinn das größte Plus der Zweitligisten. Ein Ertrag von 3,4 Millionen wurde erwirtschaftet, das Personal kostet 1,7 Millionen. Auffallend: Wacker Innsbruck mit einem Verlust von 2,9 Millionen sowie Aufsteiger Klagenfurt, der ein Minus von gar 3,5 Millionen aufweist. Lafnitz bilanzierte mit einem netten Plus von 26.000 Euro - während Kapfenbergs Falken ein negatives Eigenkapital von 302.000 Euro aufweisen. Das schlägt sich am Ende in einem Jahresminus von 321.000 Euro nieder.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 4°
bedeckt
-0° / 4°
bedeckt
-4° / 4°
bedeckt
0° / 4°
Schneeregen
-2° / 3°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)