28.11.2021 13:07 |

Vegane Kost im Trend

Bewusst ernähren, damit es den Tieren besser geht

Der Konsum von Cordon Bleu & Co. geht zurück. Wurden 2007 in Österreich 66,8 Kilo Fleisch pro Kopf und Jahr verspeist, sind es jetzt nur noch 60 Kilo. Am stärksten wächst der vegetarische und der vegane Lebensmittelsektor. Die Beweggründe kennt Ernährungsmedizinerin Claudia Mainau.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Mehr als die Hälfte jener, die sich ganz der vegetarischen oder der veganen Kost verschrieben haben, argumentieren ihre Entscheidung mit dem Tierleid“, weiß die bekannte Ärztin aus der Praxis. Tatsache sei, dass jeder, der sich rein pflanzlich ernährt, bis zu 100 Tierleben rettet. Immer mehr Österreicher steigen deshalb um.

Nachfrage ist groß
„Der vegetarische und vegane Lebensmittelhandel expandiert stark. Die Steigerung machte von 2019 auf 2020 satte 30 Prozent aus“, sagt Mainau, die im burgenländischen Falkensteiner Balance Resort in Stegersbach und in Wien als erfahrene Medizinerin tätig ist.

Pommes vegan, aber fett
Wichtig für Verfechter einer bewussten Ernährung sind ebenso die gesundheitsfördernden Aspekte. Mainau merkt zusätzlich aber an, dass vegan nicht gleichbedeutend mit gesund ist. Bei den rein pflanzlichen Speisen gebe es genauso industriell hergestelltes Junkfood wie in der herkömmlichen Küche. Und vegane Pommes sind ebenfalls im Fett frittiert.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
-2° / 1°
heiter
-1° / 2°
heiter
-3° / 0°
wolkig
-3° / 1°
heiter
-2° / 1°
heiter