28.11.2021 11:32 |

Kreative Gastro-Szene

Vegane Leckerbissen als kulinarisches „Experiment“

Essenskultur geht mit der Zeit. Viele Menschen entdecken neue Seiten der Ernährung für sich. Das macht Appetit auf mehr! Ein kulinarisches „Experiment“ wagte das Falkensteiner Balance Resort in Stegersbach. Im ganzen November regierte Veganismus die Küche des renommierten Hauses. Das heißt, geschmorter Karfiol mit Mandelsplittern statt des knusprigen Surschnitzels mit Pommes Frites. Mahlzeit!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Unter dem Motto „Falkensteiner goes vegan“ standen hauptsächlich pflanzliche Gerichte auf der Speisekarte. Geschmackliche Vielfalt war angesagt, Zucchini-Minze-Suppe statt Wiener Eintopf. „Nach vielen Verkostungen in den vergangenen Wochen steht fest, dass die vegane Gourmet-Küche im Geschmack und in der Kreativität in der obersten Liga mitspielt“, gibt René Sulzberger, Direktor des Falkensteiner Balance Resorts, in seiner Bilanz ein überzeugendes Urteil ab.

Kritikern knurrt der Magen
Ebenso überrascht wie begeistert reagierten die Gäste auf die ungewohnten Kulinarik-Erlebnisse. Nur wenigen Ausnahmen wie einem Bitcoin-Geschäftsmann aus den USA, der auf sein Steak keinesfalls verzichten wollte, stieß die völlig fleischlose Kost sauer auf.

Haubenkoch zeigt es vor
Wie abwechslungsreich, köstlich und gleichzeitig einfach die Zubereitung pflanzlicher Gerichte sein kann, zeigt der einzige vegane Haubenkoch Österreichs, der Tiroler Siegfried Kröpfl. Farbenfrohe Bowls, vitaminreiches Fingerfood und viele andere gesunde Speisekreationen tischt „Bali Brunch“-Inhaber Hendrik Genotte alias Hank Ge auf. Vom Investment-Banker ist er zu einem der erfolgreichsten Influencer Österreichs aufgestiegen.

Weine runden Genuss ab
Der Tupfen auf dem fleischlosen i ist eigentlich ein edler Tropfen: Mathias Jalits kredenzte im Falkensteiner Balance Resorts vegane Weine vom Eisenberg. „Wein ist zwar ohnehin ein pflanzliches Produkt. Abgesehen davon, dass sich ein Käfer in die Presse verirren kann, sind aber in der Erzeugung Hilfsmittel wie Milchprodukte zugelassen. Das lässt sich leicht vermeiden“, merkte der Winzer mit einem Augenzwinkern an.

Geheimrezept der Sportler
Dass veganer Lebensstil und körperliche Höchstleistungen sich nicht widersprechen, beweist Andreas Vojta. Der Mittel- und Langstreckenläufer ist 43-facher Staatsmeister und Olympionike. Er ernährt sich seit drei Jahren rein pflanzlich. „Das wirkt“, wie seine sportliche Karriere eindrucksvoll zeigt.

Über Ernährung auf höchstem Niveau weiß Gerlinde Kaltenbrunner Bescheid. Sie bestieg als erste Frau der Welt alle 14 Achttausender-Gipfel ganz ohne künstlichen Sauerstoff, ohne Lastenträger. „Die Umstellung auf gesunde, vielfältige, rein pflanzliche Ernährung ohne zu stark verarbeitete, denaturierte Lebensmittel brachte große Vorteile. Auch ein hoher Rohkostanteil ist mir sehr wichtig“, verrät Kaltenbrunner.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 7°
stark bewölkt
-2° / 8°
wolkig
4° / 7°
stark bewölkt
-1° / 7°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)