Innovatives Konzept

„Room of Horrors“: Zimmer voll Fallen für Schüler

Was auf den ersten Blick wie ein Gruselfilm klingt, stellt für angehende Pfleger mittlerweile eine wichtige Form der Ausbildung dar. Im „Room of Horrors“, einem präparierten Patientenzimmer, warten viele Fallen auf die Schüler.

Möglichst realitätsnah soll der „Room of Horrors“ sein, in den angehende Pflegekräfte an der Fachhochschule Wiener Neustadt geschickt werden. Im Inneren dieses Zimmers zeigt sich dann, dass nicht nur der Name, sondern die ganze Szenerie aus einem Gruselfilm stammen könnte. Zwei Puppen sind in einer klassischen Pflegesituation arrangiert – allerdings sind einige Fehler eingebaut, die bei echten Patienten ein Risiko darstellen würden. Die künftigen Gesundheits- und Krankenpfleger haben 30 Minuten Zeit, um Gefährdungen zu finden und zu analysieren.

Individuelle Ausbildung
„Ich suchte etwas, das für die Studierenden spannend, aber gleichzeitig herausfordernd und mit einem Lerneffekt verbunden ist“, erklärt Lehrveranstaltungsleiter Markus Halbwachs. Einer der großen Vorteile dieses Konzeptes ist die Anpassung an den individuellen Ausbildungsstand. Der „Room of Horrors“ kann nämlich abhängig vom jeweiligen Semester immer anders aussehen. 360-Grad-Kameras und Deckenmikrofone ermöglichen eine professionelle Aufzeichnung und damit eine optimale Aufarbeitung des Erlebten.

Zitat Icon

Ich suchte etwas, das für die Studierenden spannend, aber gleichzeitig herausfordernd und mit einem Lerneffekt verbunden ist.

Lehrveranstaltungsleiter Markus Halbwachs

Nicht nur bei Halbwachs und seinen Kollegen erfreut sich das präparierte Patientenzimmer großer Beliebtheit, auch die Studierenden sehen es als ausgezeichnete Übung an. „Wir haben so die Möglichkeit, häufig auftretende Fehler in der Pflegepraxis zu erkennen. Das verschafft uns einen neuen und anderen Blick auf unsere eigene Arbeit“, so Studentin Nadine Erhardt. Aufgrund des Erfolgs soll das Konzept weiter ausgebaut werden.

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-2° / 1°
wolkig
-3° / 0°
stark bewölkt
-5° / 2°
wolkig
-4° / 3°
wolkig
-4° / -1°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)