Forderung an Regierung

Corona-Bonus: Land macht sich für Sanis stark

Für das Krankenhaus- und Pflegepersonal wurde bereits ein Corona-Bonus beschlossen. Doch die Mitarbeiter der Rettungsdienste wurden noch mit keinem finanziellen Dank für Pandemie-Einsätze bedacht. Über Initiative von SPÖ-Klubchef Reinhard Hundsmüller spricht sich der Landtag jetzt aber einstimmig dafür aus.

Sie sind meist die ersten, die mit Corona-Patienten in Berührung kommen. Denn Sanitäter von Samariterbund und Rotem Kreuz sorgen natürlich auch in der Pandemie für den Transport der Erkrankten in die Spitäler. Allerdings: Offiziell anerkannt wurde diese Leistung bislang nicht – zumindest nicht in finanzieller Form. Denn vom sogenannten Corona-Bonus sind die Rettungsdienste ausgenommen.

Zitat Icon

Seit Beginn der Pandemie setzten sich die Sanitäter an vorderster Front für die Mitmenschen ein. Sie haben sich diese 500 Euro mehr als verdient!

Reinhard Hundsmüller, SPÖ

Ehrenamtliche Mitarbeiter
Bisher zumindest. Denn in der Budgetsitzung des Landtags setzte SPÖ-Klubobmann Reinhard Hundsmüller jetzt ein Zeichen: „Insbesondere den ehrenamtlichen Mitarbeitern, die nicht nur ihre Gesundheit aufs Spiel setzen und ihre Freizeit opfern, steht dieser einmalige Zuschuss zu.“ Und alle anderen Fraktionen schlossen sich diesem Ansinnen an. Das Land wird die Bundesregierung auffordern, alle gesetzlichen Regelungen zu treffen, damit auch Sanitäter den Corona-Bonus erhalten.

Von
Christoph Weisgram
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
0° / 3°
Schneeregen
0° / 2°
Schneeregen
0° / 3°
Schneeregen
0° / 3°
Schneeregen
-1° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)