19.11.2021 15:00 |

Förderung für Paris

Rumpler neu im Salzburger Kader für Olympia 2024

Mehr Salzburger Sportlerinnen und Sportler bei Sommer-Olympia - und vielleicht die erste Medaille seit Ludwig Paischer 2008 in Peking. Mit diesem Ziel hat Sportlandesrat Stefan Schnöll 2020 den „Salzburger Olympiakader 2024 Paris“ ins Leben gerufen.

17 Athletinnen und Athleten fanden die Aufnahme. Sie werden seit Jänner mit 500 Euro Bonus monatlich gefördert. Damit das weiterhin ausbezahlt wird, müssen Leistungen erbracht werden. Die Expertenkommission, der etwa Segel-Olympiasieger Hans-Peter Steinacher und Ex-Ski-Ass Alex Meissnitzer angehören, bestätigte gestern, alle 17 im Förderprogramm zu behalten. Einer kommt sogar fix dazu: Schütze Gernot Rumpler, der bei der EM sechs Medaillen abräumte.

Das Budget lässt weitere Neuaufnahmen zu. Darüber wird im Februar abgestimmt. Auf der Kandidatenliste unter anderem: Beachvolleyballer Paul Pascariuc, Schwimm-Hoffnung Luka Mladenovic, Weitspringerin Ingeborg Grünwald, Triathlet Philip Pertl, Breakdancer Tobias Winkler - ja, diese Sportart ist in Paris olympisch.

Salzburgs Kader 2024: Peter Herzog, Ludwig Malter (beide Leichtathletik), Markus Ragginger, Simon Marchl (beide Ringen), Lukas Pertl (Triathlon), Lukas Reim (Rudern), Celina Schoibl (Klettern), Lilli Brugger (Fechten), Silvia Steiner, Gernot Rumpler (je Schießen), Jakob Flachberger, Keanu Prettner, Laura Schöfegger (alle Segeln), Alexandar Radojkovic (Taekwondo), Lukas Neumayer (Tennis), Laurenz Leitner, Julian Hörl (beide Beachvolleyball), Maria Höllwarth (Judo).

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)