17.11.2021 07:30 |

Bedingte Haftstrafe

„Habe selten eine derartige Böswilligkeit erlebt“

Eine offenbar verschmähte Liebe, der Lockdown und finanzielle Probleme bei seiner Dissertation brachten einen 35-Jährigen dermaßen in Rage, dass er widerwärtige Todesdrohungen per WhatsApp und E-Mail verschickte. Vor Gericht zeigte sich der Tiroler reumütig und schrammte knapp am Gefängnis vorbei.

„Ich freu mich auf den Tag, an dem sie qualvoll stirbt, vergewaltigt wird oder ich ihr am Berg etwas antun kann!“ Dass er einem Bekannten seiner großen Liebe im März eine WhatsApp-Nachricht mit ähnlichem Wortlaut geschickt hat, bereut der Angeklagte mittlerweile sehr. „Ich möchte mich entschuldigen“, meinte der 35-Jährige kleinlaut.

Leiterin des Gewaltschutzzentrums gedroht
Aufgrund von persönlichen Problemen habe sich in ihm eine unheimliche Wut entwickelt. Zuvor hatte er seine Angebetete bereits gestalkt, der Leiterin des Gewaltschutzzentrums per E-Mail gedroht und sogar zwei wildfremde Männer mit Glatze, Springerstiefeln und Bomberjacke auf der Straße angesprochen und gebeten, jemanden zu verletzen. „Ich habe selten eine derartige Böswilligkeit erlebt“, sagte der erfahrene Richter.

Der Tiroler wurde zu sechs Monaten bedingter Haft verurteilt, ihm die Weisung erteilt, die begonnene Psychotherapie fortzusetzen, und Bewährungshilfe angeordnet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 0°
Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-3° / -1°
Schneefall
-3° / -0°
Schneefall
-2° / 1°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)