15.11.2021 11:00 |

Gelungene Rückkehr

NFL: Newton feiert Comeback-Sieg gegen Cardinals

Was für ein Comeback für Cam Newton. Der Carolina-Rückkehrer besiegt bei seinem ersten Spiel seit seiner Entlassung bei den Patriots im August dieses Jahres ausgerechnet NFL-Leader Arizona mit 34:10. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Super Cam“ is back! Der 32-Jährige durfte bei seinem ersten Spiel im Trikot der Panthers seit 2019 gleich den ersten Sieg verbuchen - und das ausgerechnet in Arizona. Zwar musste sich Newton das Amt des Quarterbacks mit Phillip Walker teilen aber immerhin: Das 7:0 brachte er höchstpersönlich per Lauf auf das Scoreboard.

Auch die Defense der Panthers machte Sonntagabend einen guten Job. Den ersatzgeschwächten Cardinals, die auf Quarterback Kyler Murray sowie Wide Receiver DeAndre Hopkins verzichten mussten, gelang lediglich ein Touchdown und ein Field Goal. Am Ende durfte Carolina einen 34:10-Auswärtserfolg sowie ein gelungenes Comeback ihres Heldens von 2015 feiern.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)