Mi, 22. August 2018

Volles Geständnis

07.04.2011 12:30

Serieneinbrecher schlug gleich 69 Mal in Tirol zu

Ein moldawischer Serieneinbrecher hat am Mittwoch am Landesgericht Innsbruck "die Hosen runter lassen" müssen: Er war angeklagt, 69 Mal in Tirol eingebrochen zu haben. Vornehmlich Firmen und Autos standen auf der Liste des 24-jährigen Mannes. Sein umfassendes Geständnis bescherte dem Mann ein relativ mildes Urteil.

Geldsorgen plagten den Moldawier in seiner Wahlheimat Italien. Die Miete war seit Monaten überfällig, Rechnungen konnte er nicht bezahlen und auch sonst blieb dem kleingewachsenen jungen Mann kein Geld zum Leben übrig.

Bei einer Zechtour mit seinen Kumpels im Jahr 2009 servierten diese eine Idee: "Fahr doch nach Österreich zum Einbrechen, dort gibt es dicke Beute und erwischt wird man sowieso nicht", rieten die "Freunde" dem Angeklagten. Gesagt, getan. In seiner Verzweiflung schnappte er sich ein Brecheisen und fuhr über den Brenner. Binnen drei Monaten knackte der Unbescholtene sage und schreibe 69 Objekte in Tirol! Seine Vorliebe waren Firmengebäude. Dort wurde meistens Bargeld gestohlen, zudem brach der Beschuldigte auch noch acht Autos auf und stahl diese zum Teil.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes Tirol waren dem Gauner dicht auf den Fersen. Per EU-Haftbefehl wurde der Mann kurz nach seinen Coups in Italien verhaftet und auch prompt ausgeliefert. "Es tut mir leid", beteuerte er am Mittwoch vor Richter Günther Böhler. Dieser brummte dem Mann zwei Jahre und sechs Monate Haft sowie die Zahlung von über 6.000 Euro an einige Geschädigte auf.

von Matthias Holzmann, Tiroler Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.