06.04.2011 16:34 |

Klassiker reloaded

Schöne Vanessa Hudgens und das Biest: "Beastly"

Jung, reich und unverschämt hübsch - dem 17-jährigen Kyle (Alex Pettyfer) liegt die Highschool und somit sein gesamtes Universum zu Füßen. Erst als ihn Mitschülerin Kendra (Mary-Kate Olsen) mithilfe eines Zaubers entstellt, merkt der eitle Geck, dass es doch - oh Wunder (!) - auf innere Werte ankommt. Ob seine Angebetete, die liebenswerte Lindy (Vanessa Hudgens), diese Ansicht teilt?

Frankreichs Volksmärchen "Die Schöne und das Biest" erlebte schon viele Adaptionen, selten langweilte eine Variante jedoch dermaßen wie Regisseur Daniel Barnz' Romanze "Beastly" (Kinostart: 7. April).

Platte Dialoge gepaart mit albernen Schlüsselszenen entlocken dem Zuschauer statt Sympathie höchstens ein verschämtes Lächeln. Einziger Lichtblick im Film-Fiasko: Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother") als blinder Hauslehrer.

von Eva Schweighofer

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter