„Weitere Spaltung“

Martinsfest ohne Mama und Papa sorgt für Aufregung

Rabimmel, Rabammel, Rabumm! Das anstehende Martinsfest erhitzt gerade die Gemüter vieler Linzer Eltern. Weniger das für Kinder so schöne Laternentreiben, sondern mehr, dass Mama und Papa ohne Impfung heuer ausgesperrt werden. „Das geht zu Lasten unserer Jüngsten“, meint auch FP-Gemeinderätin Martina Tichler.

„In den städtischen Kindergärten findet das Martinsfest statt“, dies verkündete SP-Stadtchef Klaus Luger am Montag. Um auch noch anzufügen: „Kinder werden alle teilnehmen dürfen, ihre Angehörigen jedoch nur, wenn sie geimpft oder genesen sind. Damit entscheidet jede und jeder Erwachsene selbst über seine Teilhabe.“ Besonders der letzte Satz kam bei vielen Eltern nicht gut an. Auch nicht bei FP-Gemeinderätin Martina Tichler, selbst zweifache Mama: „Diese Maßnahme führt eindeutig zu einer weiteren Spaltung der Gesellschaft. Viele Eltern fragen sich, wie man einem Kleinkind erklären soll, dass die Angehörigen eines Kindergartenfreundes anwesend sind, die eigenen Eltern aber nicht dabei sein dürfen.“

Zitat Icon

Wir wollen einzelne Eltern nicht ausschließen.

Schwester Maria Regina Scherrer von den Kreuzschwestern

„Wollen einzelnen nicht ausschließen“
Bei den Kreuzschwestern hatte man bereits vorab den abendlichen Spaziergang mit den Kleinen abgesagt. Schwester Maria Regina Scherrer: „Wir wollen einzelne Eltern nicht ausschließen. Für die Kleinen gibt es natürlich trotzdem ein Martinsfest, aber eben am Vormittag.“ Und auch Roswitha Nollet von der Caritas-Fachstelle für kirchliche Kindertageseinrichtungen stößt ins selbe Horn: „Den Kindern darf man diese Erfahrung keinesfalls vorenthalten, sie müssen das Martinsfest und auch die Botschaft dahinter erleben dürfen. Auch bei uns wird gefeiert, aber leider ohne Eltern.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)