Zehn Festnahmen

Mann (31) half Polizei, Schlepperfahrzeug zu orten

Wieder konnten sechs Schlepper gefasst werden: Ein 31-jähriger Mann hatte am Sonntag um 2.30 Uhr in einer Polizeiinspektion gemeldet, dass sein Freund (30) soeben nach Wien geschleppt wird.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Weil der 31-Jährige der Polizei Informationen weitergab, dass sein Freund in einem Schlepperfahrzeug auf dem Weg nach Österreich sei, konnten die Beamten mithilfe des geteilten Standorts die Schlepperfahrzeuge in Wien-Penzing anhalten. Unüblicherweise befanden sich in dem Fahrzeug gleich sechs mutmaßliche Schlepper und vier Flüchtlinge. 

Das Landeskriminalamt Wien hat nun die Ermittlungen übernommen. Sowohl die Schlepper als auch die geschleppten Personen wurden vorübergehend festgenommen. 

Fälle häufen sich
Die Schlepper-Mafia visiert immer stärker Wien an. Bis Ende September weist die Statistik rund 27.300 Personen aus, die seit Jahresbeginn ins Bundesgebiet geschleppt wurden, rechtswidrig eingereist sind oder in Österreich illegal aufhältig waren. 

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Wien Wetter