25.10.2021 07:25 |

Ski Alpin

„Im Training fehlt mir auf ,Leiti‘ nicht so viel“

Gemischte Gefühle bei Vorarlbergs Skiherren nach dem Weltcupauftakt in Sölden. Patrick Feurstein freute sich einerseits über seinen ersten Rennstart seit 595 Tagen, andererseits ärgerte sich der 24-Jährige über die verpasste Qualifikation fürs Finale. Auch Cousin Lukas konnte seine Trainingsleistungen noch nicht umsetzen und musste in Durchgang zwei zuschauen. Dennoch konnten die beiden Mellauer auch Positives vom Rettenbachferner mitnehmen.

Exakt 53 Hundertstelsekunden waren es, die Patrick Feurstein als 40. zur Qualifikation für den zweiten Lauf in Sölden fehlten. „Natürlich war es eine tolle Sache, nach all den gesundheitlichen Problemen, die ich in den vergangenen Monaten hatte, endlich wieder am Rennstart zu stehen“, sagt der 24-Jährige. „Und auch mit meiner Leistung bis zur Steilhangausfahrt bin ich zufrieden. Dass ich dann aber im Flachstück noch 1,2 Sekunden Rückstand bis ins Ziel kassiere, ist sehr ärgerlich. Daran gilt es zu arbeiten.“

Mut macht dem Mellauer auch der zweite Platz von Roli Leitinger, der in derselben Trainingsgruppe fährt: „Ich freue mich sehr für ihn. Und im Training fehlt mir bei weitem nicht so viel auf ihn wie hier im Rennen.“

Auch Cousin Lukas verpasste bei seinem zweiten Weltcupstart das Finale der besten 30. Dabei lag der 20-Jährige, der mit der hohen Startnummer 57 ins Rennen gegangen war, bei der ersten Zwischenzeit als 29. noch auf Kurs Richtung Qualifikation. Fehler im Steilhang kosteten aber viel Zeit. Am Ende waren es 1,1 Sekunden, die ihm als 48. zum Finaleinzug fehlten.

„Leider konnte ich meine Trainingsleistung im Rennen nicht umsetzen“, resümiert Lukas, „aber ich werde weiter arbeiten und auf meine nächste Chance hoffen.“

Trost für die verpasste Qualifikation gab es für die Feursteins im Ziel: Da wurden sie von ihren extra angereisten Fans des SV Mellau groß gefeiert. 

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / -1°
leichter Schneefall
-2° / -0°
wolkig
-1° / 1°
leichter Schneefall
-1° / 1°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)