23.10.2021 11:55 |

Urteil gefallen

Kolpinghaus-Brandstifter folgte Stimmen im Kopf

Jener 38-jähriger Asiate, der im Dezember vergangenen Jahres im Kolpinghaus Bregenz einen Brand gelegt hat, muss in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Das hat der Schöffensenat im gestrigen Prozess am Landesgericht Feldkirch entschieden. Der Beschuldigte leidet an einer paranoiden Schizophrenie.

Stimmen im Kopf hätten ihm befohlen, das Haus niederzubrennen, da ansonsten schlimme Dinge passieren würden, so der psychisch Kranke. Dass der Mann schon in der Vergangenheit aufgrund seines Zustandes im Landeskrankenhaus Rankweil behandelt werden musste, berichtet Reinhard Haller, der sich für eine Einweisung des 39-Jährigen in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ausspricht. „Denn die Befürchtung liegt nahe, dass der Mann sonst weitere Straftaten begeht“, so der Gerichtsgutachter.

In seinen Ausführungen zum Gesundheitszustand des Betroffenen beschreibt Haller die tragische Geschichte dahinter: Aufgewachsen in China, soll schon der Bruder schizophren gewesen sein, der 39-Jährige ist also erblich vorbelastet. Weil die Familie einer religiösen Minderheit angehöre, sei diese immer wieder misshandelt, ein Bruder sogar hingerichtet worden. Aus Angst vor weiteren Repressalien sei der junge Mann schließlich über abenteuerliche Wege nach Österreich gekommen, wo er sich als Hilfsarbeiter durchschlug.

Vor zwei Jahren kommt er aufgrund seiner psychischen Erkrankung in Frühpension, seine Bleibe: ein Zimmer im Kolpinghaus Bregenz. In der Tatnacht folgt er dem Befehl der Stimmen in seinem Kopf und zündet einen Stapel Wäsche in seinem Zimmer im dritten Stock des Hauses an. Schnell greifen die Flammen auf das Holzinventar über. Mehr als 50 Personen mussten damals evakuiert werden, der völlig verwirrte Asiate wurde festgenommen. 

Chantal Dorn
Chantal Dorn
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-1° / 2°
starker Schneefall
0° / 3°
Schneeregen
0° / 2°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)