18.12.2020 07:42 |

„Hoch aggressiv“

Bewohner von Kolpinghaus legt Feuer in Zimmer

Ein Zimmerbrand mit massiver Rauchentwicklung im Bregenzer Kolpinghaus sorgte Donnerstagnacht für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Ein 37-Jähriger hatte seine Unterkunft in Brand gesetzt. Die rund 80 Bewohner mussten in Sicherheit gebracht werden.

Das Feuer konnte rasch gelöscht werden und die Bewohner bald wieder in ihre Zimmer. Der laut Polizei „hoch aggressive und sehr aufgebrachte“ Tatverdächtige wurde von der Polizei festgenommen.

Er wurde in das Landeskrankenhaus Rankweil eingeliefert. Warum er „vorsätzlich“ das Feuer gelegt hat, ist bislang nicht bekannt, auch der Sachschaden konnte in der Nacht auf Freitag noch nicht beziffert werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-5° / -1°
starker Schneefall
-4° / -0°
starker Schneefall
-4° / 1°
starker Schneefall
-3° / 0°
starker Schneefall